Neubau einer Kranbahnhalle zwischen zwei Bestandshallen

Gerade fertiggestellt wurde eine Hallenkonstruktion mit Kranbahn, die zwischen zwei Gebäude gesetzt wurde. Die ca. 35to schwere Stahlkonstruktion hat eine Grundfläche von 725m² und eine Traufhöhe von 7,00 m. Die Konstruktion ist für einen 5to Kran ausgelegt. Zwischen die bestehenden Hallen und der neuen Halle wurde jeweils eine gedämmte Kastenrinne zur Entwässerung der Dachfläche gesetzt. Da ein Bestandsgebäude etwas niedriger ist, werden hier noch Ertüchtigungspfetten zur Aufnahme der Schneelast eingebaut. Die Dach- und Wandverkleidung erfolgte durch isolierende Sandwichelemente.

< zurück