Neubau einer Logistikhalle

Heute beginnen wir in Rastede mit der Montage einer Logistikhalle eines Modehauses. Für die Stahlhalle werden rund 221 Tonnen Stahl auf einer Grundfläche von 8.040qm verbaut. Es handelt sich um eine drei schiffige Attika-Halle und misst ca. 32,00 x 60,00m und 54,00 x 112,00m bei einer Traufhöhe von 16,00m. Ergänzend dazu wird ein Bürogebäude in Massivbauweise angebaut. Nach Montage der Stahlkonstruktion wird die Dachfläche mit Netzen gesichert. Erst dann können unsere Monteure sicher mit der Montage der Dachtragschale beginnen, die eine Fläche von 5.266,8qm aufweist und aus 0,88mm starkem Trapezblech besteht. Diese erhält anschließend eine Wärmedämmung und eine Dachabklebung. Im nächsten Schritt werden die Wandelemente mit einem Dämmkern von 120mm waagerecht und mit verdeckter Befestigung verlegt. Da es sich um eine Attika-Halle handelt, werden die Wandpaneele über die Dachfläche hinaus montiert. So ist das Dach von außen nicht mehr sichtbar. Insgesamt werden knapp 5.229,00qm Isowand verbaut, die in diversen grün-Nuancen im Farbverlauf, individuell auf Kundenwunsch, montiert werden. Ausgestattet wird die Halle mit insgesamt elf Sektionaltoren. Zehn davon mit Verladerampen und Andockstationen, sowie zehn Mehrzweck-Türen. Um dem Brandschutzkonzept gerecht zu werden, werden insgesamt 13 RWA-Kuppeln inklusive Motoröffner eingebaut. Die Bauphase unsererseits wird nach aktuellem Stand voraussichtlich im Juni 2019 abgeschlossen sein.

< zurück