Stahlkonstruktion zwischen zwei Gebäuden

In Cloppenburg wurde mit einer freitragenden Stahlkonstruktion mit einem Gewicht von ca. 17to gestartet. Das Dach wird mit einer Tragschale aus Trapezblechen und anschließend wird es mit Deckenaufbau eingedeckt. Es werden Fensteranlagen aus Aluminium 13,00 x 7,30m mit Raffstore Anlage montiert. Im Eingangsbereich wird ein zusätzlicher Windfang aus einer Pfosten/Riegelkonstruktion gebaut. Die Stahlkonstruktion ist ein aufwendiger Zwischenbau zwischen zwei bestehenden Gebäuden. Unter Vorrausetzung, dass die Konstruktion später im sichtbaren Bereich sein wird, war eine sehr detaillierte Planung erforderlich.

< zurück